top of page

"VITA" Yoga im Wald

Aktualisiert: 7. Juli


Ich gehe immer wieder gerne in den kleinen Wald neben unserem Haus und übe dort Yoga. Nach Lust und Laune mache ich eine Mischung von Yoga, Vita-Parcours, Stretching und Meditationsübungen. Ich integriere Natur- oder Vita-Parcours-Elemente, wie ein Ast, ein Brett, Ringe in den Asanas, oder sitze einfach auf einem Baumstamm und geniesse das Da sein. Es sind sehr schöne, wohltuende und erholsame Momente, die ich jetzt mit euch gerne teilen möchte.


Aus dieser Erfahrung habe ich ein Programm entwickelt, mit dem Ziel, mehr Kraft, Flexibilität und Entspannung zu entwickeln. Wir werden einen gemütlichen Parcours laufen, mit verschiedenen Yogaposten. Dank der Übungen und der wunderbaren Natur kommen wir langsam zur Ruhe, zu unserem Zentrum und näher an unserem inneren Glück.


Vom neuen Trend „Waldbaden“ ist es jetzt auch wissenschaftlich bewiesen, dass der Wald eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, die Immunität, das parasympathische System (zuständig für Entspannung) und auch gegen Burn-out oder Depression hat.

Hier noch ein paar Referenzen:


Yoga im Wald ist auch eine lange Tradition, da die Yogis seit mehr als 2000 Jahren in Indien die Praxis vom „Wald Yoga“ eingeführt haben. Die Brihadaranyaka Upanishad (ca. 6–7 Jh. v. C., eine der wichtigsten indischen Heiligen Schriften: die Veda), heisst übersetzt „die grosse dem Wald zugehörige Lehrrede“. Dies steht dafür, dass in der Brihadaranyaka Upanishad ein grosser Wald des Wissens enthalten ist. Und es steht dafür, dass die Lehrreden der Brihadaranyaka Upanishad im Wald stattfanden.




VITA YOGA flyer
.pdf
PDF herunterladen • 586KB



Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Ich empfehle euch, einen guten Schutz gegen Zecken und Mücken zu haben (z.B. lange Kleider, Spray).


64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page